• Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

  • Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

  • Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

  • Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

  • Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

  • Roland Fischer

    Roland Fischer

    Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur

    Weiterlesen

Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner politischen Arbeit!

Am 22. Oktober 2018 haben mich die Mitglieder der Grünliberalen des Kantons Luzern als Kandidat für die Regierungsratswahlen 2019 nominiert. Dafür und für das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich herzlich. Und es würde mich sehr freuen, die Grünliberalen in der Regierung des Kantons Luzern vertreten zu dürfen.

Mein Hauptziel ist es, in der Regierung allen ökologisch, liberal und fortschrittlich denkenden und handelnden Menschen eine Stimme zu geben. Die Luzerner Regierung ist heute ein ausschliesslich konservatives Gremium. Neue Ideen und Konzepte haben es schwer und finden nur mit Druck von Aussen ihren Niederschlag. So geschehen z.B. beim neuen Energiegesetz, welches vor allem dank der grünliberalen Volksinitiative «Energiezukunft Luzern» so rasch verabschiedet werden konnte.

Finanzpolitisch hat die Regierung den Kanton ins Abseits geführt. Aufgrund der sehr restriktiven Schuldenbremse besteht kaum Spielraum für neue Projekte. Den grossen Herausforderungen der Klimaerwärmung und der demografischen Entwicklung kann sich der Kanton Luzern deshalb nur ungenügend annehmen, obwohl er über ein hohes Eigenkapital und somit über einen gewissen finanziellen Spielraum verfügen würde. Die Verkehrspolitik setzt primär auf mehr Strassen und somit auf die untauglichen Rezepte der Vergangenheit. Im Bereich der Biodiversität bestehen grosse Defizite gegenüber anderen Kantonen.

In der Luzerner Regierung möchte ich eine pragmatische, sachliche Finanzpolitik mit Augenmass betreiben, welche dem Kanton genügend Handlungsspielraum gibt, um den zukünftigen umweltpolitischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen zu begegnen. Dazu gehören auch neue, fortschrittliche Konzepte in der Gesundheits- und Bildungspolitik. In der Verkehrspolitik möchte ich die Chancen der Digitalisierung nutzen, und neuen Mobilitätsformen sowie dem umweltfreundlichen Langsamverkehr zum Durchbruch zu verhelfen. Im Kampf gegen die Klimaerwärmung soll auch der Kanton Luzern seinen Beitrag leisten, z.B. mit ökologischen Steuern und Lenkungsabgaben. Ausserdem muss die Zersiedelung und der bedrohliche Artenverlust endlich gestoppt werden.

Gerne erzähle ich Ihnen auf diesen Seiten mehr über meine politischen Ziele und Positionen, aber auch über meine berufliche Tätigkeit und meine privaten Interessen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Roland Fischer